HEGAU

Projekte


Weinburg Radolfzell
Gustav-Troll-Straße 12, 14, 16 | Kapellenweg 35, 37

Im Januar 2017 begannen wir mit dem Bau des Projektes mit 50 Mietwohnungen in drei Gebäuden mit zwischenliegender Tiefgarage. Nachdem für die höhere Architekturqualität des Gewinnerentwurfes eines Architektenwettbewerbs kein Baurecht zu erreichen war, setzen wir eine bereits bestehende Planung um. Die technischen Randbedingungen dieser Planung lassen den beabsichtigten Bau im Passivhausstandard nicht zu. Die Gebäude werden daher im KfW 55 Standard errichtet.
Mehr ...





Die Highlights von "K2"
Baugenossenschaft HEGAU sieht sich als Gipfelstürmer.
Mehr ...














Spatenstich für Wohnungs-Projekt
In der Königsberger Straße in Stockach hat die Baugenossenschaft HEGAU ihr Projekt K2 vorgestellt.
Mehr ...














Praxedis-Gärten Singen
Romeiasstraße 5, 7, 9, 11, 13, 15, 17

Eine gutachterliche Untersuchung der von der Georg Fischer AG & Co., Singen, in den 90-er Jahren erworbenen Werkswohnungen aus dem Baujahr 1936 ergab, dass eine Modernisierung der Häuser zum einen aufgrund der maroden Bausubstanz unwirtschaftlich ist und zum anderen Barrierefreiheit, ausreichender Schallschutz und zeitgemäße Grundrisse durch Modernisierung nicht erreichbar sind. Es bleibt deshalb nur die städtebauliche Reparatur.

Für die Wiederbebauung der stadtnahen Grundstücke mit bezahlbaren Mietwohnungen lobten wir einen Architektenwettbewerb im Gutachterverfahren aus. Ziel des Wettbewerbs war neben der gestalterischen Aufwertung, über Kleinstwohnungen mit einer Reduzierung der Wohnflächen bezahlbare Mietwohnungen zu ermöglichen.
Seit 4. Dezember 2017 laufen die Rückbauarbeiten an den alten Häusern in der Romeiasstraße. Sie sind Teil des Sanierungsprogramms „Östliche Innenstadt“.

Im neuen Projekt Praxedis-Gärten wird es dann 73 neue Mietwohnungen geben, die zur Sicherung der Bezahlbarkeit zur Hälfte als Kleinstwohnungen errichtet werden. Rund 40 % der Wohnungen werden als 2-Zimmerwohnungen, 40 % der Wohnungen als 3-Zimmer- und 10 % als 4-Zimmerwohnungen entstehen. Nach Beendigung der Genehmigungs- und Ausführungsplanung sowie der Ausschreibung ist der Baubeginn für die Wiederbebauung des Grundstücks für das 2. Halbjahr 2018 vorgesehen.
Mehr ...





Überlinger Höfe in Singen
Überlinger Straße 7, 9, 11, 13, 15

Günstiger Wohnraum für die Bodenseeregion

Bundesweit ist erschwinglicher Wohnraum knapp. Singen liegt nicht nur im Boomland Baden-Württemberg, der Bodenseeraum ist zudem Zuzugsgebiet. Erschwinglicher Wohnraum ist kaum zu haben. Unter anderem, weil Grundstücke nach Höchstgebot verkauft werden. Die Baugenossenschaft HEGAU setzt hier ein Gegengewicht. Sie versorgt die Region gemäß ihrem genossenschaftlichen Auftrag mit erschwinglichem Wohnraum. Beispiele sind die Weinburg in Radolfzell, wo aktuell 50 Mietwohnungen entstehen, und die Praxedis-Gärten mit 73 Mietwohnungen, die für die Romeiasstraße in Singen geplant sind.

Im Zuge der preisgekrönten Aufstockung und Modernisierung der Häuser Überlinger Straße 7 bis 15 entwickelte die HEGAU die Idee, das Angebot an bezahlbaren Mietwohnungen in Singen durch eine vom Gesetzgeber bevorzugte Innenentwicklung zu erweitern. Dass die Grundstücke bereits im Eigentum der HEGAU sind, ist eine Grundlage für die Planung von bezahlbarem Wohnraum. Daneben ist die Innenentwicklung auch ökologisch vorteilhaft, weil kein neues Bauland auf der grünen Wiese erschlossen und verbraucht werden muss.

Die Architekten Herrmann und Bosch, Stuttgart, die bereits die Modernisierung der fünf Punkthäuser geplant hatten, entwickelten ein Konzept für das Areal, das 67 Mietwohnungen in fünf Häusern mit 54 Carports vorsieht. Sie sollen abschnittweise zwischen den Punkthäusern entstehen. Inzwischen hat die HEGAU eine Bauvoranfrage eingereicht. Der Ausschuss für Stadtplanung und Bauen hat das Projekt bereits goutiert.

Die fünf Gebäude umfassen im Untergeschoss Abstellräume und Garagen. Die Mietwohnungen auf drei Stockwerken sind von großzügigen Balkonen umgeben. Auf den Dächern sind als reduziertes viertes Stockwerk geräumige Penthauswohnungen vorgesehen. Geplant sind die Neubauten im Passivhausstandard mit Heizkostenflatrate.
Mehr ...



Baugenossenschaft HEGAU eG | Alpenstraße 17 | D-78224 Singen | Telefon 07731 93240 | © 2018