Erdgas-Wärme-Soforthilfe

Das Gesetz über eine Soforthilfe für Letztverbraucher von leitungsgebundenem Erdgas und Kunden von Wärme (Erdgas-Wärme-Soforthilfegesetz – EWSG) wurde am 19.11.2022 in Kraft gesetzt.

 

Als kurzfristige Maßnahme wurde beschlossen, dass die Gas- und Fernwärme-/ Wärmeversorger ihren Kunden im Dezember 2022 eine Gutschrift erteilen werden, die sich an der Höhe der Abschlagszahlung für den Monat September 2022 orientiert. Die Hegau Immobilien Service & Management GmbH (Wärmeversorger) hat diese Entlastung beantragt.

 

Die Baugenossenschaft Hegau eG ist in diesem Fall Kunde von einem Wärmelieferanten, der Hegau Immobilien Service & Management GmbH.

 

Diese Gutschrift wird von der Hegau Immobilien Service & Management GmbH an die Baugenossenschaft Hegau eG als Vermieter geleistet.

 

Die Entlastung wird aus Mitteln des Bundes finanziert und ist erst verbindlich, wenn der Antrag bewilligt wurde.

 

Die Baugenossenschaft Hegau eG verrechnet die endgültige Entlastung automatisch in der nächsten Betriebs-/Heizkostenabrechnung für 2022, die Sie im Laufe des Jahres 2023 erhalten.

 

Wir informieren Sie darüber, dass Sie als Mieter im Dezember 2022 von der Pflicht zur Zahlung des Erhöhungsbetrags, einer in den letzten neun Monaten vor Inkrafttreten des Gesetzes erhöhten Vorauszahlung, befreien lassen können. Sofern Sie sich nicht von dieser Erhöhung befreien lassen, wird diese erhöhte Vorauszahlung des Dezember 2022 selbstverständlich als höhere Vorauszahlung für Ihre Heizkostenabrechnung 2022 angerechnet.

 

Das Informationsblatt, welches die Bundesregierung zum Inkrafttreten des Gesetzes zur Verfügung stellen wird, wurde bislang, Stand heute, noch nicht veröffentlicht.